Kernfach

Das geisteswissenschaftliche Kernfach wird vertieft studiert und bietet den Studierenden eine große Bandbreite an Wahlmöglichkeiten, die die Ausbildung eines individuellen Qualifikationsprofils ermöglichen. Das  Kernfach setzt sich in der Regel aus drei bis vier Basismodulen zusammen, die jeweils wiederum aus ca. drei bis vier Veranstaltungen bestehen. Hinzu kommen zwei Aufbaumodule, die nach Abschluss des jeweiligen Basismoduls belegt werden können. Die Studierenden haben dabei die Möglichkeit in der Aufbauphase Schwerpunkte nach eigenem Interesse zu setzen.

Die Studierenden haben die Wahl zwischen fünf Kernfächern:

Ergänzungsbereich
Das fachspezifische Kernfach wird durch den Ergänzungsbereich abgerundet, in den das Modul Interdisziplinäre Kulturwissenschaft und der Bereich Social Skills integriert sind. 

Modul „Interdisziplinäre Kulturwissenschaft“
Im Modul Interdisziplinäre Kulturwissenschaft stehen den Studierenden auf das Modul zugeschnittene Veranstaltungen aus allen Fachbereichen der Philosophischen Fakultät zur Auswahl. Die Auswahl wird durch das englischsprachige Programm der International Cultural Studies erweitert, in dem Kulturräume im Vergleich betrachtet werden. Im Rahmen dieses Moduls sind drei Veranstaltungen zu absolvieren.
Grundsätzlich wird empfohlen, das IKW-Modul während eines Auslandsaufenthaltes im 4. oder 5. Fachsemester zu absolvieren.
Alternativ bietet sich die Möglichkeit, das Beifach vertieft zu studieren.
Falls das IKW-Modul in Mannheim absolviert werden soll, können die zugehörigen Veranstaltungen ab dem 3. Fachsemester belegt werden. Neben der  VL International Cultural Studies sind zwei weitere Veranstaltungen nach Wahl zu belegen, wobei nur solche Veranstaltungen belegt werden können, die ausdrücklich dem IKW-Modul zugeordnet sind.
Veranstaltungen aus dem eigenen Kern- und Beifach dürfen nicht belegt werden.

Social Skills
Dieses Modul ergänzt die Ausbildung um praxisrelevante Komponenten wie beispielsweise EDV, Fremdsprachen, Visualisieren und Präsentieren oder Kommunikations- und Teamfähigkeit. Die zu belegenden Module sollten in 2-3 Semestern abgeleistet werden und umfassen 6 ECTS-Punkte. Die Veranstaltungen werden je nach inhaltlicher und organisatorischer Ausrichtung teilweise im wöchentlichen Rhythmus und teilweise als Blockseminar angeboten. In erster Linie werden sie von externen Praktikern gehalten, ergänzt durch bestimmte, an der Universität Mannheim vertretene Kompetenzen.